• Redaktion

Ist KI im Marketing die Zukunft?

„Wie sehr wird KI den Markt verändern?“ Dieser Frage stellten sich jetzt fast alle Marketing-Experten. Eine deutliche Mehrheit der deutschen Unternehmen schätzen KI positiv ein und planen eine Effizienzsteigerung in verschiedenen Bereichen durch die Verwendung der Technik. Die Akzeptanz in deutschen Unternehmen nimmt weiterhin zu: Mehr als die Hälfte der größeren Arbeitgeber nutzen KI aus Effizienzgründen, bei mittelständischen Unternehmen sind es immerhin schon 30 %.

Zu dieser Erkenntnis kam man auch in einer aktuellen Umfrage der Hochschule der Medien in Stuttgart in Zusammenarbeit mit United Internet Media. Etwa 75 % der in der Studie befragten Marketers aus den Bereichen Dienstleistung, Handel und Produktion sind überzeugt, dass Werbefachleute und Agenturen zukünftig vor allem mit KI arbeiten werden.


Die Befragten vermuten, dass der Einsatz von digitalen Assistenten und Chatbots das Kundenerlebnis verbessern wird. Über 80 % der Experten sind der Meinung, dass sich durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz das Targeting, also die gezielte Ansprache der Zielgruppe, optimieren lässt.


Entsprechend hoch ist die Bereitschaft in Technologien wie KI zu investieren. Demzufolge rechnen 60 % der befragten Experten in den nächsten zwei Jahren damit, dass Kundenerlebnisse durch Investitionen in diesem Bereich verbessert werden. "Investitionen sind nach Meinung der Experten und Entscheider zwingend erforderlich, um im Wettbewerb nicht abgehängt zu werden", sagt Jürgen Seitz von der Hochschule der Medien abschließend. Die Rolle der künstlichen Intelligenz im digitalen Marketing wird immer größer.


Doch war Ihnen bereits bewusst, dass einige Unternehmen künstliche Intelligenz bereits im Marketing einsetzen, um mehr Effizienz in der Produktentwicklung zu gewinnen?



Online Marketing mit Pythia


Durch die Verwendung von automatisierter und vollumfänglicher Trenderkennung können Sie Zeit und Sicherheit für die Planung Ihrer Marketing-Maßnahmen gewinnen. Dieses Anwendungsgebiet ist – durch uns – auch im Bereich der KI zu Hause. Sie findet intensive Anwendung in der Praxis. Zum Beispiel durch Pythia, die sehr präzise Trendanalysen für kommende Marktnachfragen erstellen kann. Ihre Algorithmen übernehmen das Sammeln, Steuern und Auswerten von riesigen Datenmengen, die über ein künstliches neuronales Netz analysiert werden. Statt lediglich komplexe Ist-Zustände zu berechnen, die für das menschliche Gehirn zu umfangreich wären, kann sie Prognosen erstellen. Dafür untersucht Pythia Informationen aus Google-Suchergebnissen auf neue Trends, um Prognosen zu erstellen. Und Ihnen einen relevanten Wettbewerbsvorteil verschaffen können.


Pythia kann umfassende Keyword-Recherchen erstellen, trendende Keywords vorschlagen und den zukünftigen Verlauf der Keyword-Popularität prognostizieren. Dabei kann unsere KI zusätzlich für SEA relevante Statistiken ermitteln. Die Ergebnisse können genutzt werden, um die zukünftige Keyword-Relevanz für den E-Commerce-Bereich zu berechnen oder die Kunden mit den richtigen Landing Pages gezielt anzusprechen. Dadurch wissen Sie, in welche Kampagnen sich eine Investition lohnt und in welche nicht. Aber auch bei der Suchmaschinenoptimierung werden Ihnen die Daten zu den aktuellen und zukünftigen Entwicklungen helfen, populäre Themen auszumachen und Keyword-Nischen zu identifizieren.

Dank präziser Prognosen können Unternehmen in Echtzeit relevante Marketing-Kampagnen streuen, auf Nachfragetrends der Kunden eingehen und die Kunden so deutlich effizienter ansprechen.



Mit Pythia ist es Ihnen schon jetzt möglich, Ihre Marketing-Maßnahmen effektiver zu gestalten: Mit ihr lassen sich genaue Trendanalysen zu kommenden Marktnachfragen erstellen. Marketer können so Zeit und Sicherheit für ihre Strategie gewinnen.


Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an! Wir klären Sie darüber auf, wie Sie Ihr Unternehmen mit Pythia auf zukünftige Trends vorbereiten können.



logo_300.png